© TuS Vinnhorst Handball

Erste Damen | 07. Dezember 2018

HSG Langenhagen vs. TuS Vinnhorst

Mal wieder an einem Sonntag, begaben sich die Damen des TuS zu den Nachbarn aus Langenhagen. Klar war, es müssen wieder Punkte her um sich aus der gefährlichen unteren Tabellenhälfte zu befreien. Das Spiel begann gut, mit einer starken Kreisläuferin, Alena, die mit dem Rücken zum Tor, Tore erzielte, gingen wir mit 3:5 in Führung. Wir fühlten uns allerdings zu schnell zu sicher und verballerten vorne hundertprozentige Chancen und ließen die Frauen aus Langenhagen wieder ran kommen. Diese spielten zwei, drei schöne Angriffe und gingen dadurch mit 13:10 Führung in die Kabine. Wir kamen motiviert zurück aufs Feld und wollten so starten, wie in der ersten Halbzeit. Das gelang uns leider nicht – die Damen aus Langenhagen gingen mit 15:10 in Führung. Wir liefen dem Rückstand hinterher, bis in der 43. Minuten erstmals wieder ein zwei-Tore Rückstand auf der Tafel stand. Die Torhüterin der Gegner hielt ihre Mannschaft im Spiel und parierte fleißig unsere Konter. Da diese häufig, ziemlich weit aus ihrem Kasten kam, verpasste sie unserer lieben Janna ein deftiges blaues Auge. In der 56. Minuten war es dann soweit, die Torhüterin verließ den 6 Meter und haute Momo außerhalb ihrer Zone um – folgerichtig gab es die rote Karte. Wir witterten unsere Chance und der Kampfgeist war höher denn je. In diesen 4 Minuten holten wir drei Tore auf und hatten in den letzten Sekunden (mal wieder) eine hundertprozentige Chance, die Romana leider nicht zur Führung nutzen konnte – sie machte es aber wieder gut indem sie den direkt Freiwurf der Gegnerinnen in letzter Sekunde geblockt hat! Somit steht ein Unentschieden und ein gewonnener Punkt, 24:24. Fazit diese Spiels; unsere 7m Quote bleibt weiterhin bescheiden, 5 gekriegt keinen gemacht. Letztes Spiel haben wir 14 7m gegen uns bekommen, dieses Spiel haben wir 14 hundertprozentige Chancen nicht gemacht – 14 scheint unsere neue Lieblingszahl zu sein! Noch ein kleines Schmankerl unseres starken Teams: Jeder der auf der Platte stand hat mindestens ein Tor erzielt! Außer unsere super Torhüterin Vanessa, die trotz starken Rückenschmerzen, vollgepumpt mit Schmerzmitteln, den ein oder anderen Hochkaräter weggefischt hat! Dank unseres tollen Teamgeistes, Willen zu Siegen und nie den Kopf hängen lassen, klauen wir einen Punkt!