© TuS Vinnhorst Handball

Erste Herren | 23. April 2018

Meisterschaft, check!

Der Aufstieg ist schon seit einigen Spieltagen perfekt, jetzt feiert der Tus Vinnhorst endlich auch die Meisterschaft in der Verbandsliga nach dem entscheidenden 16:27 (8:14) Sieg beim MTV Geismar.
Nach der üblichen Gewöhnungsphase an Gegner und klebefreies Spielgerät, die bis zum 4:4 andauerte (13. Min.), setzte sich der Favorit ab und baute den Vorsprung Tor um Tor aus. Die Hausherren, die mit einer aggressiven 3-2-1 Abwehr agierten bestraften zwar weiterhin jeden Fehler mit schnellen Gegenstößen, doch Vinnhorst machte einfach kaum noch welche. Hinten stand ohnehin mal wieder eine Deckungswand samt Absicherung durch einen überragenden Patti Kassner. Bis zur Pause bekam der TuS nur 8 Gegentreffer (8:14).
Die zweite Spielhälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. 8:44 Minuten dauerte es bis Geismar erstmals wieder treffen konnte und so war die Messe dann schon bald gelesen. Vinnhorst spielte es souverän runter, und konnte nach dem Schlusspfiff (16:27) endlich die Meisterschaft feiern.
Dennoch will der TuS auch in den kommenden Wochen nicht schleifen lassen. Wer bis hierhin gekommen ist, ohne einen Punkt abzugeben will das jetzt auch bis zum Ende durchziehen. Neben der Verbandsliga-Meisterschaft und dem damit verbundenem Aufstieg in die Oberliga feiert der TuS auch die zweite Mannschaft, die mit einem Sieg gegen die HSG Deister-Süntel ihrerseits den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht hat. Zusammen mit dem ebenfalls fixen Aufstieg der vinnhorster Damen kann man wohl von einer überaus gelungenen Saison sprechen.