© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 28. November 2018

Amateure fahren wichtige Punkte gegen Uetze ein

Den besseren Start in die Partie erwischten vor heimischer Kulisse die Amateure beim Stand von 6:2 (10. Minute). Die Spielzüge funktionierten und hinten ließ man dem großgewachsenen Rückraum der Mannschaft aus Uetze keine Chance sich in Wurfposition zu spielen. Die Gäste schafften es jedoch trotzdem sich bis zur 19. Minute wieder heranzukämpfen, da aus Sicht der Vinnhorster Fortune im Abschluss fehlte. Dies änderte sich in der Folge mit der Einwechslung von Sönke Röhrs, der mit 6 Toren am Stück den alten Vorsprung wieder herausspielte und quasi mit der Schlusssirene zum 15:9 Pausenstand traf. Neben Sönke in der Schlussphase der 1. Hälfte hatte auch Matin Haidary im Tor der Amateure erheblichen Anteil an dem Vorsprung und zeigte ein gutes Spiel mit vielen gehaltenen Bällen.
Zu Beginn der 2. Hälfte setzte sich das fort, was sich zu Ende der 1. Hälfte bereits abgezeichnet hatte. Die Hausherren kamen über schnelles Spiel immer wieder zu guten Abschlüssen, die jetzt sogar auch sicher verwandelt wurden. So erspielte man sich bis zur 38. Minute ein 20:12. Dass man keinen Gegner in der Landesliga vorzeitig abschreiben sollte, zeigten jedoch in Ansätzen die folgenden Minuten. Als die Gäste bis auf 5 Tore wieder herankamen, drohte die Partie in den letzten 15 Minuten nochmals spannend zu werden. Doch anstatt sich von der kurzen Schwächephase beirren zu lassen, spielte man weiter seine Konzepte im Angriff und kam durch 3 Tore von Nils Matyschik innerhalb von zweieinhalb Minuten wieder in die Spur. In der Schlussphase der Partie waren es dann die Außenspieler der Amateure, die noch zählbares auf die Anzeige der Hallenuhr brachten, so verwandelten Daniel Todzy, Tim Lukas Natho und Lukas Wilken allesamt sicher von Außen und vom 7m-Strich. Den Schlusspunkt zum 34:26 setzte Debütant Konstantin Zietz auch mit einem sicher verwandelten 7m.
Alles in allem ein auch in der Höhe verdienter Sieg, man hatte dem Wurfgewaltigen Rückraum der Mannschaft aus Uetze im Zusammenspiel mit dem Kreis wenig Möglichkeiten zur Entfaltung gelassen, während der eigene Angriffsmotor über weite Strecken wie geschmiert lief.
Nach dem Spiel ging es für die Mannschaft noch im Rahmen einer Weihnachtsfeier in die Stadt zum KUHnstWERK Burger essen und den erfolgreichen Spieltag standesgemäß zu feiern.
Nächste Woche steht für die Amateure wieder ein Auswärtsspiel an. Am Samstag den 1.12. um 19 Uhr werden wir bei der HSG Fuhlen – Hessisch Oldendorf zur Punktejagd antreten.
Kader gegen Uetze: Tilch & Haidary - Natho, Todzy, Wilken, Härtwig, Matyschik, Geschwendtas, Theis, Röhrs, Zietz, Wenda, Klimsch und Karaca