© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 28. Februar 2018

Amateure gelingt Revanche gegen Emmerthal II

Am frühen Sonntagmorgen machte sich die Vinnhorster Reisegruppe auf die Reise nach Emmerthal. Der frühe Treffpunkt um 10:40 Uhr stellte den ein oder anderen vor eine echte Herausforderung, die schlussendlich einen strahlenden Gewinner hatte: Die Mannschaftskasse. Mit ein wenig Verspätung machte man sich dann doch auf den Weg nach Emmerthal, um sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren. Die Zweitvertretung der Emmerthaler ist bis dato die einzige Mannschaft, die bei einem Spiel in der Halle am Kanal 2 Punkte entführen konnte. Die Marschroute war von vornherein gegeben, heute sollte voll auf Sieg gespielt werden.

Zum Spiel: Die Anfangsphase ging klar an die Amateure. Zwar gelang den Hausherren der erste Treffer der Partie, dies sollte aber auch die Führung für das gesamte Spiel bleiben. Todzy leitete mit einem schönen und technisch anspruchsvollen Kempa-Tempogegenstoß die Partie in die richtigen Bahnen. Schnell konnte man sich deutlicher absetzen und nach 17 Minuten führte man mit 4:10. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt sehr sicher. Nur 4 Gegentore ließen sich wirklich sehen, jedoch hätte man bei konsequenter ausgespielter 1. Welle bereits 5 Tore mehr machen können vielleicht sogar müssen. In der Folge wurde im Rückraum gewechselt und Eva kam auf der Mitte zum Einsatz um das Spiel zu beruhigen und zu ordnen. In der Folge, man staunte nicht schlecht, war es wirklich Eva, der souverän direkt 2 Tempogegenstöße „lief“. Halbzeitstand 10 vor für die Amateure beim Stand von 20:10. 

Die 2. Hälfte begann ausgeglichen wobei Emmerthal mit einem 3-0 Lauf startete. Spannung wollte jedoch nicht nochmal aufkommen, der Vorsprung pendelte sich in der Folge konstant zwischen 8-10 Toren ein. Ein ersatzgeschwächtes Team aus Emmerthal fand an diesem Tag keine Mittel, um den immernoch gut eingestellten vinnhorster Defensivblock zu knacken. Auf vinnhorster Seite verpasste man es jedoch, sich weiter abzusetzen.Aber ein altes vinnhorster Sprichwort besagt nicht um sonst „Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss“. So wurde in einer ereignisarmen 2. Hälfte das Spiel verwaltet. Über 15:25 (40. Minute), 19:28 (51. Minute) endete das Spiel 25:33 für die Amateure. Revanche geglückt. 

Nach dem Spiel ließ man es sich noch bei Nudelsalat, Schnittchen und Mousse au Chocolat gutgehen. Vielen Dank an die Fans, die sich auf die Reise gemacht haben! Weiter geht es für die Amateure mit einem Kracherspiel. Erster gegen Zweiter, Herrenhausen-Stöcken II gibt sich die Ehre am kommenden Wochenende bei uns in Vinnhorst zu gastieren. Es wird ein spannendes Derby, mit dem hoffentlich besseren Ende für uns. Also: ab in die Halle, schaut es euch an und feiert mit uns am Samstag den 03.03 um 17 Uhr Anwurfzeit! Wir freuen uns auf Euch.