© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 05. Februar 2018

Amateure gewinnen wichtiges Spitzenspiel gegen Neustadt

Nachdem man am letzten Wochenende spielfrei hatte und aufgrund dessen von Herrenhausen/Stöcken II vom ersten Platz verdrängt wurde, hatte man die Chance sich den Platz an der Sonne im Spitzenspiel gegen die TSV aus Neustadt zurückzuerobern. Die Gäste, die uns ebenfalls am letzten Wochenende in der Tabelle überholt hatten, könnten bei einem Sieg in Sachen Aufstieg nochmal richtig oben mitmischen. So erwartete man ein umkämpftes und spannendes Spitzenspiel der Regionsoberliga, bei dem für die Amateure verlieren verboten war.

Zum Spiel: Die Anfangsphase begann gut für die Vinnhorster, die sich direkt mit 3:0 absetzen konnten. Neustadt brauchte ein wenig um ins Spiel zu finden, was auch an der starken Deckung der Heimsieben lag. Als Uno einen Tempogegenstoß zum 9:5 in der 11. Minute verwandelte, fühlte man sich schon fast an das Hinspiel erinnert, was ähnlich torreich verlief. Die Führung der Hausherren pendelte im Verlauf der ersten Halbzeit meist zwischen 2 und 3 Toren, leider verpasste man es meist, sich für zahlreiche gute Abwehraktionen im Umkehrschluss selbst zu belohnen. So ging man mit einem 15:12 in die Halbzeitpause.

Die 2. Hälfte verlief zunächst ähnlich wie die Erste. Die Amateure konnten sich zeitweise eine 4 Tore Führung herausspielen, agierten aber in den folgenden Angriffen immer wieder zu überhastet, was die Gäste eiskalt mit Gegenstößen über die 1. und 2. Welle bestraften. So glichen die Gäste in der 43. Minute nach einem 0-3 Lauf zum 22:22 aus. Simon, ein altes neues Gesicht, der uns seit der Winterpause im Rückraum verstärkt und vom HSC wieder zu seinem alten Verein zurückgewechselt ist, erzielte jedoch postwendend mit seinem 3. Tor bei seinem Einstandsspiel die erneute Führung für die Amateure. Die Freude währte nicht lange, denn 2 Minuten später hatte der Gast das erste mal die Führung übernommen mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Sekunden. So nahm die vinnhorster Bank eine dringend nötige Auszeit bei 45:55 Min, bei der man fast alle Feldspieler austauschte, mit der Intention wieder Struktur in die Angriffe zu bekommen. Das erwies sich als ein Glückgriff, denn in der Folge trafen Bennet, Eva und Pebbels, die allesamt von der Bank neu ins Spiel kamen. Hinten nagelte Tobi nun die Kiste zu und so konnte man sich zur 55. Minute wieder eine 4 Tore Führung herausspielen beim Spielstand von 29:25. Neustadt versuchte es in der Folge mit einer offensiven 4-2 Abwehr und nahmen stets 2 Leute aus dem Spielaufbau raus. Der gewünschte Effekt blieb jedoch aus, die Amateure holten sich klug immer wieder Freistöße und ließen die Uhr zu ihren Gunsten ticken. Ein wenig spannend wurde es nochmal, als die Gäste auf 3 Tore rankamen bei noch 2 Minuten zu spielen, jedoch wurde die Spannung mit Böhmes Tor zum 31:27 bei noch 1 Minute und 13 Sekunden genommen, ehe Pebbels eine halbe Minute vor Schluss den Deckel drauf machte. Endstand 32:27, Platz 1 zurückerobert und ein Sieg gegen einen starken Widersacher aus Neustadt, die man dadurch weiterhin auf Distanz in der Tabelle hält. Alles in allem somit ein rundum gelungenes Spiel mit einer mannschaftlich sehr geschlossenen Leistung.

Weiter geht es für die Amateure am nächsten Sonntag um 17 Uhr mit einer Auswärtsfahrt nach Stadthagen. Auswärtsfans gerne erwünscht!