© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 11. Dezember 2018

Bei Heimspielen weiterhin zuverlässig

Nach der Auswärtspleite gegen Fuhlen HO ging es mit Großenheidorn II am Samstagnachmittag gegen die nächste Mannschaft mit Lauerstellung auf die Tabellenführung. Um unser Punktekonto wieder ausgeglichen zu gestalten, wollten wir der Drittligareserve mit ihrer griffigen Abwehr von Anfang an mit der nötigen mannschaftlichen Geschlossenheit entgegentreten.
Vom Start weg entwickelte sich in der 1. Halbzeit ein offener Schlagabtausch. Symptomatisch stehen die Zwischenstände 4:4 (8. Minute), 8:8 (17. Minute) und 11:11 (26. Minute). Beide Mannschaften neutralisierten sich in der Abwehr, sodass sich niemand abzusetzen wusste. Die Amateure kamen vor allem über den sicheren 7m Schützen Fabian Willers immer wieder zu einfachen Toren. Einen Dämpfer erfuhr unser Spiel gegen Ende der 1. Halbzeit, als sich Tobi Kassner unglücklich bei einem Stemmwurf an der Wurfhand verletzte. Wir wünschen Tobi an dieser Stelle eine schnelle Genesung und alles Gute für die nun leider anstehende OP.
Halbzeitstand 12:14 für die Gäste aus Großenheidorn.

Nach der Halbzeitpause kamen die Amateure schwungvoller aus der Kabine. Innerhalb weniger Minuten wurde aus dem Rückstand eine Führung, die in der 38. Minute mit 20:17 ihren Höhepunkt hatte. Doch die Gäste vom Steinhuder Meer zeigten in der folgenden Phase, dass sie nicht umsonst so weit oben in der Tabelle angesiedelt sind und so wurde mit dem 22:24 wieder die Führung gewechselt. Der Ausfall von Tobi in Halbzeit 1 wurde durch das Kollektiv gut aufgefangen, jedoch ragte Chris Härtwig vor allem in der Schlussphase heraus. Stabilisator in der Abwehr und im Angriff mit schönen Einzelaktionen übernahm der Youngster der Amateure die Verantwortung beim Endspurt. Trotz mehreren 2min Strafen kämpfte man sich Tor um Tor heran. Endgültig leitete Sönke Röhrs mit einem abgefangenen Ball in der Abwehr den vinnhorster Sieg ein. Mit seinem insgesamt 10. Tor machte er mit dem Treffer zum 29:27 50 Sekunden vor Schluss den Deckel drauf.
Somit steht nach vielen knappen Niederlagen in dieser Saison am Ende ein knapper Sieg gegen eine gute Mannschaft aus Großenheidorn. Dank einer couragierten 2. Halbzeit haben wir uns den Sieg auch redlich verdient. Nächsten Samstag den 15.12. geht es für uns zum Abschluss des Jahres nach Hänigsen. Anpfiff ist um 20 Uhr, wir freuen uns wieder auf eure Unterstützung.

Kader: Tilch, Haidary – Natho, Willers, Todzy, Wilken, Kassner, Härtwig, Röhrs, Theis, Depa, Böhme, Karaca, Klimsch