© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 19. September 2017

Dritter Sieg im dritten Spiel – Vinnhorst Amateure setzen Siegesserie fort

Nachdem das Spiel gegen Neustadt am letzten Wochenende kurzfristig in den Oktober verlegt wurde, war an diesem Sonntagnachmittag der VfL aus Stadthagen zu Gast am Kanal. Die Gäste hatten bisher noch kein Spiel in der laufenden Saison bestritten und waren dementsprechend schwer einzuschätzen. Die Vinnhorster hingegen hatten in ihren bisherigen zwei Spielen zwei deutliche Siege geholt und waren heiß auf den nächsten Sieg. Schon vor Spielbeginn war die Euphorie bei der Zweiten wieder zu spüren und genauso motiviert startete diese auch in die Partie.

Der Beginn verlief dann auch wie erhofft, nach zehn Minuten lagen die Vinnhorster bereits mit 7:2 in Führung und ließen den Stadthagenern fast keine Lücken. Die von Bombaer vor dem Spiel angesprochenen Punkte wurden trotz sieben Zeitstrafen gut umgesetzt, sodass den Stadthagenern schnell der Frust über den Spielstand anzumerken war. Der teils überhart geführten Partie tat das nicht gerade gut und da auch die Unparteiischen immer wieder etwas überfordert wirkten, gab es viel Stoff zum Diskutieren. An der Überlegenheit der Heimmannschaft konnte das allerdings nicht ändern. Mit viel Tempo und einer Abwehrwand, die immer wieder Bälle abfing und Würfe blockte, sowie zahlreicher Spielzüge, die trotz häufiger Unterzahl effektiv ausgespielt wurden, konnte die Führung immer weiter ausgebaut werden. Deshalb konnten die Hausherren sich mit einem 16:8 zufrieden zur Halbzeit in die Kabine begeben.
Kritikpunkte gab es dort kaum welche. Ein paar nicht weiter erwähnenswerte Schwächephasen bei der Chancenauswertung im Angriff konnten der guten Stimmung keinen Abbruch erteilen und deshalb galt für Halbzeit zwei die Vorgabe genauso motiviert weiter zu machen wie bisher und mit einem richtig hohen Sieg die vorläufige Tabellenführung zurückzuholen.
Bis die Führung ausgebaut wurde dauerte es dann aber doch noch, da der Zweiten in Unterzahl die Spielzüge ausgingen und Stadthagen sich auf die bisherigen eingestellt hatte und unterbinden konnte. Herankommen konnten die Gäste aber auch dadurch nicht, weil sie auf der anderen Seite ihre Chancen vergaben. In den letzten 20 Minuten konnten die Gastgeber mit sieben Mann auf dem Feld das Ergebnis dann aber doch noch zu Gunsten von Vinnhorst aufhübschen, gegen eine Mannschaft die sich endgültig aufgegeben hatte und zum Teil nicht einmal den Weg in die eigene Hälfte bei Ballverlusten antrat. Die Amateure auf der anderen Seite gaben weiter Gas und konnten am Ende verdient, dank starker Unterstützung von den Rängen, mit 36:16 den zweiten Heimsieg der Saison feiern.

Mit dem dritten Sieg in Serie konnten die Vinnhorster auch den Platz an der Sonne wieder zurück erobern, bis es am nächsten Sonntag nach Badenstedt geht, wo die Siegesserie weiter ausgebaut werden soll.