© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 17. Oktober 2017

Vinnhorst Amateure setzen Siegesserie im Nachholspiel in Neustadt fort

Bei bestem Sonnenschein stand für die Vinnhorster am Sonntag das Nachholspiel gegen den TSV aus Neustadt an. Es war das Spitzenspiel der Staffel, bei dem die einzigen Mannschaften, die bisher noch keine Niederlage in dieser Saison einstecken mussten, aufeinander trafen. Der Sieger aus dieser Partie würde sich den Platz an der Sonne ergattern, so viel stand schon im Vorfeld fest.

Und so startete die Partie umkämpft mit mehreren 7m direkt zu Beginn des Spiels. Beiden Mannschaften sah man die Motivation an. In der 5. Minute ging Neustadt mit 3:2 in Führung. Die Amateure ließen sich von dem Rückstand nicht beirren und so wurden im Angriff Spielzüge erfolreich zu Ende gespielt und in Tore umgemünzt. Es entwickelte sich schnell ein rasantes Spiel mit viel Tempo und vielen Toren. Die Hausherren vom Rübenberge konnten uns das ein oder andere mal mit ihrer konsequent temporeichen 2. Welle und ein paar schnell ausgeführten Freiwürfen überraschen und so das Spiel beim Stand von 10:10 in der 15. Minute ausgeglichen gestalten. Doch dann der Bruch im Spiel der Neustädter und die Amateure konnten durch 1. Welle zum fast schon vorentscheidenen 12:20 in der 27. Minute vorlegen. In einer darauffolgenden doppelten Unterzahl für die Amateure konnte Neustadt jedoch wieder 3 Tore gut machen. Halbzeitstand 15:20 für die Amateure. 
Nach der Pause schmolz der Vorsprung auf 4 Tore und Neustadt schöpfte neue Hoffnung, doch noch die Punkte zu Hause behalten zu können. Doch abermals zollten die Gastgeber ihrem Temporeichen Spiel Tribut und die Amateure nutzten die erneute kleine Schwächephase um mit dem Abstand von 6 Toren das Spiel wieder ein bisschen zu beruhigen. Die Partie wurde jedoch noch umkämpfter, was sich auch darin äußerte, dass viele Zeitstrafen auf beiden Seiten ausgesprochen wurden. Neustadt stellte in der Folge die Abwehr um, um den abermals stark aufspielenden Sönni kurz zu nehmen. Das führte aber nur bedingt zum Erfolg, da auch Hansi und Niööls gut aufgelegt waren und viele wichtige Treffer aus dem Rückraum erzielten und auch sonst gut den Spielaufbau leiteten. Beide Mannschaften agierten mit offenem Visier, was dominierte war klar der Angriff, in der Abwehr bekamen beide Mannschaften nicht den nötigen Zugriff, was sich auch auf der Anzeigetafel wiederspiegelte. Immer wieder in der Höhe wechselnde Führungen der Amateure ließen Neustadt immer wieder hoffen. So kam es in der 57. Minute zum 31:34 und Neustadt war wieder auf Schlagdistanz dran und es lief auf eine aus vinnhorster Sicht nochmal unnötig spannende Schlussphase heraus. In der 58. Minute erzielte Hansi das vorentscheidende 32:36 für die Amateure und holte zudem noch eine Zeitstrafe gegen Neustadt raus und ebnete damit den Weg zum Sieg. Den Schlusspunkt auf ein schnelles und vor allem sehr torreiches Match setzte dann Fabu mit einem Einläufer und Tor in letzter Sekunde zum 34:38. 

Über weite Strecken agierten wir im Angriff sehr konsequent und treffsicher, was uns heute zum Sieg führte, jedoch sind 34 Gegentreffer eindeutig zu viel, auch wenn wenn man gegen den wohl bisher stärksten Widersacher traf an diesem Spieltag. Zum Schluss ließ man es sich nicht nehmen nochmal das allseits beliebte “SPITZENREITER, SPITZENREITER HEY! HEY!“ anzustimmen und sich damit von den mitgereisten Fans zu verabschieden. Das nächste Spiel ist am Samstag den 21.10 um 17 Uhr im Grashöfe gegen die Zweitvertretung aus Emmerthal. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung, wenn wir die Serie weiter ausbauen wollen und den 1. Platz der Tabelle verteidigen wollen.