© TuS Vinnhorst Handball

Zweite Herren | 17. Januar 2018

Vinnhorsts Zweite verliert in Empelde nach deutlicher Führung

Nach der Winterpause stand am vergangenen Samstag das letzte Spiel der Hinrunde für die Amateure an. Da sich der Gastgeber aus Empelde im Mittelfeld der Tabelle aufhielt, war für den Tabellenführer ein Sieg ein Muss um zu verhindern, dass der Zweitplatzierte aus Herrenhausen gleichziehen könnte.
Vor dem Spiel war die Motivation groß nach der langen Pause wieder mit einem Sieg zu starten. Das gelang beim Start in die Partie auch ganz gut. Durch Böhme und Sönni konnten die Amateure in der fünften Minute mit 3:1 in Führung gehen. Nach einer kurzen Phase, in der die Vinnhorster ihre Chancen nicht nutzten, wurde die Führung dank einem gut aufgelegten Taler im Kasten und Sönni, der zwischenzeitlich jeden Wurf im Tor unterbrachte, in der 25. Minute auf ein 14:7 ausgebaut. Doch in den verbleibenden fünf Minuten der ersten Hälfte brach der Tabellenführer plötzlich zusammen. In teilweise mehrfacher Überzahl schafften es die Zweite nicht den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Der Gastgeber nutzte das aus, um die Führung mit viel Tempo bis zum Halbzeitpfiff auf 14:11 schmelzen zu lassen.

In Halbzeit zwei zeigten sich die Gäste geschockt von der Aufholjagd der Empelder und ließ in der 38. Minute den 17:17 Ausgleich zu. In den verbleibenden 20 Minuten schafften die Amateure es nicht mehr zu ihrem gewohnten Spiel zurück zu finden, spielten überhastet und egoistisch und ließen dank vieler verlorener Bälle die Gastgeber immer weiter in Führung gehen. In den letzten Minuten versuchte die Zweite noch einmal mit einer offensiven 4-2-Deckung die drohende Niederlage abzuwenden. Trotz aller Bemühungen mussten sich die Vinnhorster nach 60 Minuten mit 29:24 geschlagen geben.

In der nächsten Woche gilt es das in der Winterpause verloren gegangene Spielverständnis der Mannschaft aufzufrischen, um am kommenden Samstag in heimischer Halle gegen Aerzen den ersten Sieg im neuen Jahr feiern zu können.